Elke Büchner
Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin

– freiberufliche Theaterpädagogin, Schauspielerin und Regisseurin – studierte Kultur- & Theater­­­wissenschaften in Berlin, absolvierte ein Förder­studium für Schauspiel/Theatermethodik/Regie in Leipzig sowie nach der Wende noch ein berufsbegleitendes Aufbaustudium Kulturpädagogik & -management. Seit 1988 kennt man die engagierte Theaterfrau vor allem als Dozentin für Schau­spiel an verschiedensten Theatern, Kultur- und Bildungs­einrichtungen dieses Landes sowie bei nationalen und inter­nationalen Workshops. In Meiningen ist ihr Name vor allem mit der künstlerischen Leitung des Kinder- und Jugendtheaters TOHUWABOHU verbunden.

Elke Büchner war hauptberuflich in verschiedenen Theaterberufen tätig, bevor sie 1999 den Schritt in die künstlerische Selbständigkeit wagte und die freie Künstler­gruppe IRONIEMUS Kleinkunst- & Musik-Company gründete. Hier hat sie sich vor allem als Kabarettistin und Chanson-Interpretin profiliert. Darüber hinaus bestimmt zunehmend auch die Arbeit als Autorin das künstlerische Schaffen der Theaterfrau. 2005 erhielt Elke Büchner ein Autorenstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen für die satirische Thea­­ter­­­­revue „Schillers dramatische Werke (an einem Abend)“.

Im April 2007 wurde die Künstlerin mit dem Kultur­preis der Stadt Meiningen geehrt und im Jahr 2012 für die Ehrennadel der Stadt Meiningen nominiert. Einige ihrer Jugendtheaterinszenierungen – zuletzt „Leonce und Lena“ nach Georg Büchner (2013) und „Ein Winter. Ein Märchen. Ein Wunder. Frei nach Shakespeare“ (2014/15) wurden mit nationalen und internationalen Preisen bedacht.

 

 

* Gast